Die Programmierung eines Computers, der nur aus einer gesteckten Schaltung besteht und weder Tastatur noch Speichermöglichkeit hat, ist eine mühsame Angelegenheit. Die allerersten Experimente bekamen ihr Futter auf einem 27128-EPROM serviert. Bekanntlich wollen diese vor dem Beschreiben mit neuem Code mit UV-Licht gelöscht werden. Also wurde für jedes Update ein EPROM mit neuem Code gebrannt, um die EPROMS anschließend in 10er-Packen ins Löschgerät zu schieben. 15 Minuten Kaffeepause. Überhaupt, Code: Für die ersten Experimente hat es genügt, die reinen Hexcodes in einen Hexeditor zu tippen und die Daten dann zu brennen.