Chuck Peddle, 1937 - 2019

Chuck Peddle, the main designer of the 6502, has passed away on Dec. 15th, 2019. Peddle was one of the engineers that developed the 6800 at Motorola. He later went to MOS in order to implement his vision of an 8bit CPU for way less than $300, which was Motorola’s price for the 6800. This idea of a cheap but powerful CPU materialized as the 6501, and finally the 6502. That very chip, which started the microcomputer revolution, and on which both Marko and myself began to write our first code ever at an early age.
Read more →

WDC und kein Ende

In der letzten Zeit war es hier etwas still ums Steckschwein, was aber nicht als Indiz für Untätigkeit gelten soll. Hauptsächlich haben wir uns auf das Schreiben von Code konzentriert, die Shell wurde weiterentwickelt, etc. Darüberhinaus gab es erste Experimente mit CPLDs. Auf dieser Basis sollen ja zukünftige Verbesserungen der Hardware entstehen, begonnen bei einem eigenständigen SPI-Controller bis hin zur Zusammenfassung der bestehenden Glue-Logik rund um die Adressdekodierung. Da ich mir zu diesem Zweck testhalber solche CPLD-Entwicklungsplatinchen auf Basis des XilinX XC9572XL habe kommen lassen, stellte sich also als erstes die Frage, wie sich dessen 3.
Read more →

Von Hummeln und Puffern

Nach dem VCFe ist erstmal nicht viel aktive Entwicklung passiert. Vielmehr haben wir die Erkenntnis, dass wir ein grundsätzliches Timing-Problem haben (danke nochmal an Udo Möller) ein klein wenig sacken lassen. Im Grunde genommen ist es so, wie es sich aus dem vorletzten Post schon herauslesen läßt. Der WDC 65c02 hat eine Data Hold Time von 10ns, während der TMS9929 30ns braucht, sein Zeug vom Bus zu holen. Die verwendeten 16550er UARTs auch.
Read more →