Vor geraumer Zeit hatten wir ja bereits EhBASIC auf dem Steckschwein zum Laufen gebracht. Diese Version war im Wesentlichen eine Machbarkeitsstudie. Diese setzte auch noch nicht auf unseren SteckOS-Kernel auf, sondern auf BIOS-Routinen. Hier lag also noch ein wenig Arbeit vor uns. Die EhBASIC-Dokumentation setzt bei einem potentiellen Portierungsziel nicht sehr viel voraus, und dies sind schon die “Preferred requirements”: 6502 or better processor (65c02, CCU3000, M38xx). 10k ROM or RAM for the interpreter code.